Specksteinofen für den Winter 2015

Der Winter steht mittlerweile praktisch vor der Tür. Obwohl die Heizkosten in diesem Jahr entgegen des Trends der letzten Jahre günstiger geworden sind, sollte man sich trotzdem für die weitere Zukunft um Alternativen zu den derzeit genützten Heizsystemen bemühen. Eine Alternative bzw. eine Unterstützung für bestehende Systeme bieten z.B. Specksteinkachelöfen. Diese Art von Kachelöfen besticht durch gute Heizwerte die aus einer Verbindung aus neuer Technik und bewehrten Materialen ermöglicht werden.

Speckstein bietet dank seiner hohen Dichte von 2,75 g/cm³ optimale Energiespeicherwerte. Geheizt werden aktuelle Specksteinöfen mit Holzbriketts oder Scheitholz. Einmal aufgeheizt können Specksteinöfen je nach Größe bis zu 24 Stunden wärme abgeben. Aktuelle Geräte können auf Wunsch auch an bestehende Heizsysteme gekoppelt werden. Dies ermöglicht anschließend eine Unterstützung des Warmwasserkreislaufs. Aufgeheizt wird der Specksteinofen durch das Feuer welches im Feuerraum brennt. Die dadurch entstehenden heißen Gase werden durch Thermik anschließend durch sogenannte Züge geleitet die im inneren des Ofens zu finden sind. Die Hitze wird fortlaufend an den Specksteinofen abgegeben. Sobald die Gase abgekühlt sind, werden diese durch den Rauchfang abgeleitet.

Durch die Verbrennung kommt es nach einer Zeit zu Ablagerungen im inneren des Specksteinofens die vom Hafnermeister im Verlauf eines Kachelofen Services gereinigt werden.

Neben dem Einsatz als Heizung gibt es mittlerweile auch Specksteinöfen mit einem Backfach. Diese funktionieren wie ein Steinofen und eignen sich z.B. zur Zubereitung von eigenen Pizzen. Garen von Speisen ist in diesem Backfach auf Wunsch natürlich auch möglich und spart zusätzlich Energie.

Interessierte finden eine Übersicht aktueller Modelle z.B. bei Specksteinöfen Tulln. Neben detaillierten Produktbeschreibungen können Sie sich Ihren Specksteinofen auch direkt vom Fachmann aufstellen lassen. Specksteinöfen Tulln übernimmt in diesem Zusammenhang natürlich alles von der Planung über das Aufstellen und in weiterer Folge auch das Service des Specksteinofens. Specksteinöfen Tulln übernimmt auch gerne Aufträge im Großraum Wien, Niederösterreich und Oberösterreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*